onestoneblog

Ernsthafter Spass – Serious Fun

Archiv für das Schlagwort “Europa”

Windows bald Open Source?

Eine IT-Nachricht erregte heute meine Aufmerksamkeit, wonach Microsoft europäischen Regierungsvertretern bequemeren Einblick in seinen Quellcode ermöglichen will, nämlich Zuhause, also hier in Good Old Europe. Bisher mussten Microsoft-Produkte verwendende Vertreter der Öffentlichkeit extra in die Vereinigten Staaten reisen, um dies zu tun, nun soll’s bald eine Filiale in Brüssel geben, wo man den Code bewundern darf. Das Konzept der Macstores weitergedacht, könnte einem Schelm dabei in den Sinn kommen.

Eine vertrauensbildende Maßnahme im Zuge der NSA-Verunsicherung seitens des Unternehmens, dessen System den Großteil der öffentlichen europäischen IT-Infrastruktur betreibt ist mehr als notwendig, was hier anscheinend geboten wird ist aber eindeutig zu wenig. Es mag zwar aus der Perspektive der Firma wie das Schlachten einer heiligen Kuh aussehen, Fremden Einblick in ihren Code zu geben, aber solange dies in einer MS-kontrollierten Umgebung stattfindet, ist eine objektive Überprüfung unmöglich. Ich bin der Meinung, Windows muss inklusive aller Updates Open Source werden, um weiterhin in öffentlichen IT-Systemen eingesetzt werden zu dürfen. Dies sollte die Mindestanforderung sein, wenn Microsoft weiterhin lukrative Geschäfte mit europäischen Regierungen machen will. Denn wer garantiert denn, dass man in der Filiale in Brüssel auch alle Teile des Quellcodes zu sehen bekommt? Eine nicht-essenzielle Schnittstelle zur Fernüberwachung könnte man da ohne allzu viel Aufsehen zu erregen relativ unaufwändig unter den Tisch fallen lassen.

Einige Behörden setzten doch bereits erfolgreich auf Opensource Betriebssysteme, überdies steht ohnehin dringenst die Ablöse des hoffnungslos veralteten XP an, welches immer noch in weitverbreitetem öffentlichen Einsatz ist, es wäre doch vernünftig (und günstiger), jetzt einen Schnitt zu machen und sich von MS in der öffentlichen Verwaltung zu verabschieden. Microsoft wäre indirekt auch geholfen, könnte sich der Konzern so doch wieder mehr auf das Privatkundengeschäft konzentrieren, Windows 8 soll ja, wie ich allerdings nur vom Hörensagen weiß, nicht so ganz das Gelbe vom Ei sein.

 

Update: Bei heise gab’s dazu eine ausführlichere Meldung.

Advertisements

Beitragsnavigation