onestoneblog

Ernsthafter Spass – Serious Fun

Archiv für die Kategorie “Spiel und Spass”

Sternschaun? Viel zu hell!

LolCat001tooBright-forBlog

Eines der netteren Dinge die das Internet hervorgebracht hat sind Lolcats und deshalb hab ich mich mal an einer eigenen versucht.

Ich setze das stillschweigende Einverständnis der Katze zur Veröffentlichung voraus, immerhin ist eine automatische Gesichtserkennung für Katzen soweit ich weiß noch nicht von Google & Co geplant.

Damit dies kein ansonsten völlig sinnloser Blogeintrag bleibt noch ein paar Astronomielinks:

-das Astronomiefoto des Tages bei der NASA, auch in deutschsprachiger Version verfügbar

-einer meiner Lieblingsblogs, nicht ausschließlich zu Astronomie sondern auch andere interessante Themen

-um tiefer in die Materie einzusteigen ist die Seite Astronomie Wissen inklusive Lexikon hilfreich

-aktuelle ESA-Nachrichten

-hier noch ein erst kürzlich entdeckter deutscher Astronomieblog.

Anmerkung: Ich wollte noch einen Link zu einer schlichten Seite auf der man laufend die aktuellen Statusdaten vieler Weltraummissionen sehen kann reinstellen, kann die aber grad nicht finden. Vielleicht weiß ja ein Leser welche Seite ich meine und schreibt einen Kommentar.

Redshirts: It’s worse than that – he’s dead, Jim!

Obwohl ich mich nicht als Trekkie bezeichnen würde, mag ich Star Trek ganz gerne, kannte allerdings die 2012 erschienene Parodie „Redshirts“ von John Scalzi bisher noch nicht, der Roman hat sowohl den Hugo als auch den Locus Award 2013 gewonnen, dürfte für Sci-Fi Freunde also durchaus lesenswert sein.

Der amerikanische Sender FX-Network plant nun jedenfalls auf Grundlage dieses Buchs eine Mini-Fernsehserie. Das kann ja heiter werden, hoffentlich schafft es die Serie über den Atlantik.

Übrigens gab es Redshirts schon in der Steinzeit, das nannte sich damals Stone Trek. Viel Vergnügen.

X Rebirth – Dann doch lieber Retro

Als alter Hobby-Raumpilot verfolgte ich gespannt die Entwicklung des neuen X – Rebirth mit dem die deutsche Spieleschmiede Egosoft ihre etwas sperrige Weltraumsimulation einem breiteren Publikum zugänglich machen wollte. Ursprünglich wohl als Konsolentitel entwickelt – und abgelehnt – ist es Mitte November für PC erschienen.

Glücklicherweise bin ich nicht auf die Marketingkampagne hereingefallen, und am Wochenende bevor ich es eventuell gekauft hätte, hab ich dieses Review entdeckt:

X Rebirth – Worth a Buy?

Vorsicht! Wer so wie ich leicht zu erheitern ist, sollte nichts essen oder trinken während er oder sie sich das Video anschaut, damit der Monitor sauber bleibt. Ich hab mich jedenfalls fast kaputtgelacht.

Der schottische Dialekt ist zwar etwas ausgeprägt, dennoch ein sehr witziges Review. Die offiziellen Wertungen von deutlich unter 50% Spielspass bestätigen diese Ersteinschätzung. Ich hab mir dann die X3-Sammlung (der nicht mehr ganz frische aber inzwischen gut gepatchte Vorgänger, für den auch viele Modifikationen der Community erhältlich sind) zusammen mit einem neuen Flightstick gekauft, und dafür weniger bezahlt als diese üble Neuerscheinung kostet. X3 – Reunion hatte ich vor einigen Jahren schon mal angespielt, bin aber nicht sehr weit gekommen, da ich damals eine Storymission einfach nicht schaffte (dazumals war das Teil auch noch etwas verbuggt), was wohl auf den damals nicht vorhandenen Joystick zurückzuführen war. Maus- Tastatursteuerung ist zum fliegen halt doch nur ein Notnagel.

In meiner Freizeit genieße ich nun Terran Conflict, das zwar sehr gemächlich anfängt, nach der Einarbeitung jedoch ungeahnten Spielspass entfaltet. Zur Abrundung kann man sich hier das Intro ansehen.

Beitragsnavigation