onestoneblog

Ernsthafter Spass – Serious Fun

Archiv für den Monat “Dezember, 2013”

Fröhliche und genussvolle Feiertage

wünscht Euch stone1two

frohesFest-forBlog

Und mögen alle die Geschenke bekommen, die sie sich wünschen, ich wünsch mir jedenfalls eine mechanische Tastatur mit MX-Red Switches.

Das aktuelle MS Comfort Curve 3000 ist noch kein halbes Jahr alt und die Tasten sind schon wieder ausgeleiert…

Das österreichische Regierungsprogramm – aus Sicht der Technik

Der Journalist Daniel A. J. Sokolov hat für Heise Online das Regierungsprogramm der am Montag angelobten österreichischen Bundesregierung unter dem Blickwinkel der Technik recht amüsant zusammengefasst:

Cyber galore!

Ein für Österreich-Versteher möglicherweise unterhaltsamer Leserkommentar zu diesem Artikel wäre hier zu finden.

Nostalgie: C64 SID Musik – Experimentelle Website

Wem es bisher wie mir zu aufwändig war, mühsam SID-Perlen im Web zusammenzusuchen und einen Emulator anzuwerfen, um zwischendurch mal ein Musikstück im unverwechselbaren C=64 Sound zu genießen, der kann ja mal TinyJsSid ansurfen. Basiert auf der Web Audio API und funktioniert derzeit nur in Opera Next, Chrome und der Nightly-Fassung von Firefox 26.

Mit Dank an die c’t Redaktion, die diese Site gefunden hat.

Nachtrag: Mir ist aufgefallen, dass ich das SID (Sound Interface Device) in meinem Historie-Artikel gar nicht erwähnt habe, deshalb folgt an dieser Stelle eine kurze Beschreibung.

Quelle: Wikimedia Commons

Quelle: Wikimedia Commons

Dieser von MOS Technology gefertigte Chip war neben dem C64 auch in den Commodore VC10, C128 und in den CBM-II Rechnern für die Ton- und Geräuscherzeugung zuständig und galt als bester Soundchip der 8-Bit Generation. Durch die Kombination von analogen und digitalen Schaltkreisen und viele Einstellmöglichkeiten erreichte er die Klangfülle eines einfachen Synthesizers.

Detailliertere Informationen zum Funktionsumfang des SID sind hier zu finden.

Da wie bereits an anderer Stelle erwähnt mein eigener C=64 auf dem Dachboden eingemottet ist, kann ich folgendes nicht mit absoluter Sicherheit sagen, jedenfalls wurde laut C64-Wiki der MOS 6581 nur im Ur-Brotkastenmodell verbaut und in den späteren Modellen (also auch meinem C-Modell) der Nachfolgechip MOS 8580, welcher den Nachteil geänderter Filterbausteine hatte, wodurch digitale Samples nur noch sehr leise wiedergegeben wurden, dieses Problem konnte man mit einem Hardware-Fix (330kΩ Widerstand zwischen Pin 26 und Pin 14 verlöten) jedoch umgehen.

Falls jemand jetzt Lust bekommen hat, tiefer in die Materie einzusteigen, dem empfehle ich an dieser Stelle noch den von Chris Hülsbeck (er ist quasi ein Sound-Guru der C64-Ära) programmierten Soundmonitor aus dem Jahr 1986, ein Tool zur SID-Programmierung.

X Rebirth – Dann doch lieber Retro

Als alter Hobby-Raumpilot verfolgte ich gespannt die Entwicklung des neuen X – Rebirth mit dem die deutsche Spieleschmiede Egosoft ihre etwas sperrige Weltraumsimulation einem breiteren Publikum zugänglich machen wollte. Ursprünglich wohl als Konsolentitel entwickelt – und abgelehnt – ist es Mitte November für PC erschienen.

Glücklicherweise bin ich nicht auf die Marketingkampagne hereingefallen, und am Wochenende bevor ich es eventuell gekauft hätte, hab ich dieses Review entdeckt:

X Rebirth – Worth a Buy?

Vorsicht! Wer so wie ich leicht zu erheitern ist, sollte nichts essen oder trinken während er oder sie sich das Video anschaut, damit der Monitor sauber bleibt. Ich hab mich jedenfalls fast kaputtgelacht.

Der schottische Dialekt ist zwar etwas ausgeprägt, dennoch ein sehr witziges Review. Die offiziellen Wertungen von deutlich unter 50% Spielspass bestätigen diese Ersteinschätzung. Ich hab mir dann die X3-Sammlung (der nicht mehr ganz frische aber inzwischen gut gepatchte Vorgänger, für den auch viele Modifikationen der Community erhältlich sind) zusammen mit einem neuen Flightstick gekauft, und dafür weniger bezahlt als diese üble Neuerscheinung kostet. X3 – Reunion hatte ich vor einigen Jahren schon mal angespielt, bin aber nicht sehr weit gekommen, da ich damals eine Storymission einfach nicht schaffte (dazumals war das Teil auch noch etwas verbuggt), was wohl auf den damals nicht vorhandenen Joystick zurückzuführen war. Maus- Tastatursteuerung ist zum fliegen halt doch nur ein Notnagel.

In meiner Freizeit genieße ich nun Terran Conflict, das zwar sehr gemächlich anfängt, nach der Einarbeitung jedoch ungeahnten Spielspass entfaltet. Zur Abrundung kann man sich hier das Intro ansehen.

Beyond – Ein Science Fiction Kurzfilm

Beim Stöbern im Netz habe ich diesen netten Kurzfilm gefunden. Die acht Minuten lassen zwar nicht viel Platz für Handlung, sind optisch jedoch sehr schön gestaltet.

Kulturzeitgespräch mit Angela Davis

Gespräch mit der Sozialwissenschaftlerin Angela Davis

Angela Davis gilt als Symbolfigur der afroamerikanischen Bürgerrechtsbewegung. Ein 3sat-Kulturzeitgespräch über Überwachung, Genderfragen und Rassismus. Sehenswert wie die meisten Kulturzeitinterviews, jedenfalls wenn man so wie ich die Nase voll hat von den PolitikerInneninterviews in den ZiBs, insbesonders nach einem Wahljahr.

Und ja, ich finde das Binnen-I auch nicht schön, aber Gerechtigkeit geht vor Ästhetik.

Beitragsnavigation